Region auswählen

Brautkleidboerse
slide

Herrenmode Hochzeitsanzug Flensburg, Ausstattung für den Bräutigam

Bräutigam

Bräutigam Flensburg

Alles was der Bräutigam braucht und wie er sich perfekt in Szene setzt können Sie bei uns nachlesen. Eine Hochzeit ist nicht nur für die Braut umfangreich. Auch der moderne Bräutigam hat so einiges für den schönsten Tag im Leben zu organisieren. Hochzeitsvorbereitungen für den Bräutigam - Flensburg

Bräutigam
Der Mann, der sich traut

Der Mann, der sich traut - Flensburg

Hochzeitsmode für den Bräutigam - Flensburg

Tipps, Tricks und Adressen für den Bräutigam in Flensburg. Die Hochzeitskleidung des Paares sollte die gleiche Sprache sprechen. Das Brautkleid sehen ist für den Bräutigam verboten – darüber reden jedoch erlaubt, denn das Brautkleid und der Hochzeitsanzug sollen in Farbe und Stil eine harmonische Beziehung eingehen. Aber auch Ihr Trauzeuge und Ihre männlichen Gäste haben die Qual der Wahl, wenn es um den passenden Anzug geht.

Welchen Hochzeitsanzug zu welchen Anlass

Auf einer kirchlichen Hochzeit ist alles an festlicher Gesellschaftskleidung erlaubt, was gefällt. Hierzulande ist für "Ja-Sager" der Frack oder Smoking mit passenden Accessoires üblich. 

Die Gäste tragen Party-Anzug oder im Sommer Dinner-Jacket. 
Abends trägt Mann, je nach Art der Festlichkeit, Frack (auf der Einladung mit "White Tie" gekennzeichnet) oder Smoking ("Black Tie").

Und im Standesamt?

Streitfall Standesamt: Eigentlich ein amtlicher Akt, wird er doch gerne mit festlicher Kleidung verschönert - gut so!

Passend hier: dezent festliche Kleidung wie Smoking oder Party-Anzug für den Herrn der Ringe und den Trauzeugen, Party-Anzug oder Party-Sakko für den Gast. Frack oder Cut wären hier leicht übertrieben.

Insgesamt gilt: vorher festlegen oder klären, wie festlich die Trauung begangen werden soll, danach passend kleiden.

Bräutigam-Mode

Bräutigam-Mode

Mode und  Styling für den Bräutigam

Die Mode für den Bräutigam und die Hochzeitsmode wird von Klassikern wie Hochzeitsanzügen dominiert. Diese werden aber durch frische Details wie den Hut oder die Bauchbinde belebt. Der moderne Bräutigam darf an der Seite seiner Braut gerne auch einen körperbetonten Anzug tragen. Er unterstreicht damit seine Reize und steht seiner zukünftigen Frau in Attraktivität am großen Tag der Trauung in nichts nach, denn der Anzug bestimmt auch die dazu passenden Accessoires und ob man sich Fliege, Krawatte oder Plastron umlegen sollte.

Hochwertige Herrenmode von verschiedenen international renommierten Anbietern zeigen Mut zu Form und Farbe. Junge Schnitte und auffallende Farbeffekte lassen den Bräutigam in einem ganz neuen Glanz erscheinen.

Nicht nur der Bekleidung für die Braut sollte für den wichtigsten Tag Ihres Lebens große Beachtung geschenkt werden, auch das Outfit des Bräutigams will sorgfältig ausgewählt werden. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl von dem passenden Anzug, Schuhen und Accessoires.

Lassen Sie sich von unseren Bildern inspirieren und finden Sie schon hier die passende Bekleidung für Ihre Traumhochzeit.

Während sich die Damen zumeist auf das Aussuchen des Brautkleides freuen, stehen die Herren der Schöpfung doch oftmals vor der Qual der Wahl. Denn nie war die Mode für den Bräutigam so vielseitig wie heute.

Ladys First!
Die Braut ist bis heute der modische Mittelpunkt der Hochzeit. Deshalb sollte sich der Bräutigam nach ihr richten: Trägt sie ein schlichtes Kleid, wird auch er sich zurückhalten, trägt sie dagegen ein pompöses Prinzessinnenkleid, so darf und muss auch er „was hermachen“!

Bild Quelle Wilvorst

 

Der Bräutigam richtig angezogen

Ganz voran – der Frack. Fast immer in der Farbe getragen. Die Jacke zeigt sich beflügelt von den Schwalbenschwänzen am Rückenteil, vorn taillenkurz  und offen getragen. Glänzend – die spitzen Revers meist mit Seidensatin verziert. Die Hose wird mit Trägern getragen. Umschlag gibt es bei der Frackhose keinen, dafür zwei Borten an den Seitennähten. Passend zum Frack- Accessoires in weiß – Pique-Weste und Krawattenschleife und Frackhemd mit Stehkragen. Dazu schwarze Kniestrümpfe und schwarze Lackschuhe. Die Wahl fällt auf einen Frack? Dann ist es Zeit für eine goldene Taschenuhr.
Hut auf, wenn Man(n) unter die Haube kommt. Und sich für einen Cutaway entschieden hat. Das ist ein wahrlich festlicher Anzug, bestehend aus einer schwarzgrau gestreiften Hose, einer hellgrauen Weste, einem weißen Kragenhemd mit einer silbergrauen oder farbigen Krawatte oder einem Plastron  – gekrönt mit einem grauen Zylinder. Das Jackett ist vom Knopf, in Bauchnabelhöhe nach hinten, bis in die Kniekehl-Höhe rund geschnitten.
Der Cut präsentiert sich auch in einer weiteren Ausführung - als schwarzer, einreihiger Smoking mit Seidensatin besetzten Revers. Das Hemd -  klassisch weiß mit "Kläppchenkragen". Schön dazu, Schnürschuhe, meist in Lack. Eine gleichfarbige odergraue Weste macht die Sache rund. Gar nicht traurig, sondern trendy dazu ist ein Cummerbund, eine breite Bauchbinde als elegantes Accessoire.
Der Stresemann, auch Frack des Tages genannt, darf vom Bräutigam auch bis in die Nacht hinein getragen werden. Dazu schwarze (Lack-) Schuhe, ein schwarzes oder anthrazitfarbenes Jackett mit aufsteigenden, meist einreihigen Revers,  hellgraue Weste, weißes Hemd mit silbergrauer Krawatte mit oder ohne Krawattennadel.