Region auswählen

Hoch oder flach? ..Schön oder praktisch?

Hoch oder flach? ..Schön oder praktisch?

Der Brautschuh – "zeigt her eure Füße"

Rund, offen, mit Riemchen oder Bändern? – Die richtige Brautschuh-Form

Wie in allen Bereichen der Mode gibt es auch für die Braut eine schier unüberschaubare Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten. Dies gilt auch für Brautschuhe. Bevorzugte Materialien für Brautschuhe sind zumeist Leder, Seidensatin und Satin. Die Absätze der Brautschuhe können zwischen flach und halbhoch bis hin zu ganz hoch gewählt werden, wahlweise mit breiter oder schmaler Absatzfläche. Die Schuhspitzen variieren von offen über rund, eckig oder spitz, während die Ferse offen oder geschlossen sein kann. Darüber hinaus gibt es alle diese Aspekte in diversen Kombinationen ohne und mit Bändern, beispielsweise in Form von Fesselriemchen oder Kreuzbändern.

Bei der Optik der Brautschuhe ist in erster Linie der Geschmack der Braut in Kombination mit dem Stil des Brautkleides gefragt. Doch sollte man auch die schönsten Hochzeitschuhe stets auf seinen Komfort hin prüfen und im Zweifelsfall bequemere Schuhe wählen. Die Brautfüße werden es am Hochzeitstag danken.

Hoch oder flach? - Die richtige Brautschuh-Höhe


Für die Wahl der Hochzeitsschuhe sollte sich die angehende Ehefrau ausreichend Zeit nehmen. Der optimale Zeitpunkt zum Kauf der Brautschuhe ist generell der späte Nachmittag, da zu dieser Tageszeit die Füße bereits ein wenig geschwollener sind als am Morgen. Diese Regel gilt selbstverständlich auch für den Brautschuh.
 
Da jeder Mensch von Natur aus zwei unterschiedliche Füße hat, sollte man prüfen, ob auch wirklich beide Schuhe optimal in die ausgewählten Hochzeitsschuhe passen. Im Ballen- und Zehenbereich sollte der Fuß dabei ein wenig Bewegungsspielraum besitzen, an der Ferse dabei nicht scheuern. Optimal sitzen die Schuhe dann, wenn man sie trotz vielfältiger Bewegungen am Fuß nicht spürt, so als würden die Füße in zarten Pantöffelchen sitzen.