Region auswählen

Mottohochzeit – ein neuer Trend

Mottohochzeit – ein neuer Trend

Ob als Burgfräulein oder Piratin; Mottohochzeiten sind einfach der neue Trend und machen die jeweilige Hochzeitsfeier einzigartig.

Zeitepochen sind überaus beliebt

Zeitepochen sind überaus beliebt

Zeitepochen sind überaus beliebt

Eine Hochzeitsfeier kann meist gar nicht schrill und ausgefallen genug sein. Sie soll ja schließlich eine lebenslange Erinnerung sein, daher ist ein wenig Übertreibung bei der Hochzeitsdekoration und den Kostümen auch ruhig erlaubt.
Die 50er Jahre sind ein überaus beliebtes Thema, wenn es ums "Heiraten" geht. Nach dem Motto Sex, Drugs and Rock'n Roll wird solch eine Hochzeitsfeier sicherlich unvergesslich bleiben. Glitzernde Elvis-Kostüme, Hocksteckfrisuren und Musik aus der Juke Box - eine Hochzeit im Stile der 50er Jahre wird bunt und lustig. Mit einem Cadillac vor dem Standesamt vorfahren und anschließend in einer großen Route 66-Bar den Abend ausklingen lassen - die Hochzeitsgäste werden voll auf ihre Kosten kommen.

Auch die 20er Jahre
eignen sich hervorragend als Motto für eine Hochzeit. Glitzernde Kleider, ausgefallene Frisuren und Zigarren sind nur wenige typische Merkmale dieser Epoche. Die Hochzeitsgäste können den Charleston tanzen und anschließend bei einem Champagner-Cocktail Revuen aus den 20er Jahren genießen. Als Tischdekoration eignen sich Federboas, Zigarettenspitzen und Zylinder. Türsteher in altpreußischer Wachtmeisteruniform, ein charmanter Schuhputzer und stilechter Fotograf mit Ausrüstung aus den 20er Jahren runden die Hochzeitsfeier sicherlich hervorragend ab. Jedem Hochzeitsgast sollte als Highlight vor der Hochzeitszeremonie ein kleines Utensil aus den 20er Jahren übergeben werden.

Mittelalterhochzeit

Mittelalterhochzeit

Schlosshochzeit
Sie möchten gerne wie eine Prinzessin im Märchen heiraten? Dann ist eine Schlosshochzeit genau das Richtige für Sie. Fahren Sie mit einer prachtvollen Hochzeitskutsche vor, am besten ein Vierspänner und Ihre Gäste werden begeistert sein. Das Brautkleid sollte edel, mit einer langen Schleppe und aus feinsten Materialen gefertigt sein. Tragen Sie dazu lange Handschuhe und im Sommer einen Sonnenschirm! Schneiden Sie die Hochzeitstorte nachmittags im Schlossgarten an und genießen am Abend im Ballsaal ein kaiserliches Buffet oder Menü.

Kleiner Tipp:
Teilen Sie Ihren Gäste in der Einladungskarte Ihren Dresscode mit und legen Sie einen Zettel mit der Anschrift des Theater- oder Kostümverleihers hinein!

In ein anderes Land abtauchen

In ein anderes Land abtauchen

Sand und Meer

Sie verreisen gerne in ferne Länder und genießen dort Sonne und Meer? Dann wählen Sie doch einfach als Hochzeitsmotto „Sand und Meer“. Wenn Sie eine klassische Einladungskarte gewählt haben, dann streuen Sie ein wenig Sand in den Umschlag. Verwenden Sie für die gesamte Hochzeitdekoration exotische Blumen und legen Sie Muscheln, Sand und Steine auf die Tische! Kombinieren Sie Ihre Platzkarten mit Lilienblüten oder verwenden Sie schöne Steine als Platzzuweiser. Diese können dann auch gleichzeitig als Gastgeschenk dienen.

Der Wilde Westen oder eine Piratenfeier

Der Wilde Westen oder eine Piratenfeier

Wild West-Filme sind heutzutage überaus beliebt und werden gerne als Inspiration für eine Hochzeit genommen. Ein großer Saloon, Cowboyhüte und eine alte Pferdekutsche sind nur wenige Accessoires, die zu solch einer Mottohochzeit dazugehören. Die Hochzeitsgäste erhalten eine stilechte Einladung und einen Sheriffstern bei der Ankunft. Am Abend kann ein großes Lagerfeuer stattfinden, an dem zu romantischen Liedern auf der Gitarre getanzt wird.

Warum nicht ein riesiges Schiff, zum Beispiel eine spätmittelalterliche Kogge, mieten und eine spannende Piratenfeier veranstalten? Schon die Einladungskarten könnten eine Art Schatzkarte sein, mit deren Hilfe die eingeladenen Hochzeitsgäste den Veranstaltungsort erst finden müssen. An Bord gibt es ein piratenähnliches Festmahl, viel zu trinken und Musik bis zum Umfallen. Die Hochzeitsgäste tragen eine Augenklappe, einen Dolch und singen lustige Seemannslieder.