Region auswählen

Witzgedicht für Männer ...

Witzgedicht für Männer ...

In unserem Dörfchen brach - oh Graus -
einmal die Schweinekrankheit aus.

Die Bäuerin sehr besorgt um´s Vieh,
denn so was gab´s bei ihr noch nie,
rief nach dem Doktor, dass er käme
und ihren Stall ins Auge nehme.

Der Doktor kam - besah die Schweine
und sagte: "Krank ist nur das eine!"
Woran erkennt Ihr nun das eine
und nicht ein anderes meiner Schweine?

Da sprach der Doktor auf ihr Drängen,
das eine lässt das Schwänzchen hängen.
Ach, Herr Doktor, sagt, bevor Ihr geht,
was mach ich, damit das Schwänzchen wieder steht? 

Ein Pülverchen gebt, sagt er der Mutter,
dem Tierchen täglich in das Futter.
Nach ein paar Tagen, Ihr werdet sehen
da wird das Schwänzchen wieder stehen.

Da rief die Bäuerin wie besessen:
"Herr Doktor, Herr Doktor, beinah hätt´ ich´s vergessen
ein Pülverchen gebt mir für meinen Mann,
denn der fängt auch schon mit dieser Krankheit an.



Witzgedicht für Männer ..

Die Braut muss viel Spaß verstehen!!!!
Am besten für den Polterabend geeignet

Lieber *__________, nun hast Du es also vollbracht,
*Name des Bräutigams
/du hast die *__________ zur Frau Dir gemacht.
*Name der Braut
/Mit Ihr lebst Du glücklich in Saus und Braus,
Ihr kommt aus dem 7. Himmel gar nicht mehr raus.
Doch eines, das merke Dir,
das ist viel besser, nämlich das Bier.

20 gute Gründe, darauf kannst Du vertrauen,
weshalb ein Bier viel besser ist als alle Ehefrauen!
Ein Bier kannst Du jeden Abend genießen,
eine Ehefrau kann Dir schon den Morgen vermiesen. Ein Bier muss man nicht zum Essen ausführen,
Ehefrauen haben da ganz andere Allüren. Ein Bier wartet geduldig, bist Du mit dem Sportverein fort,
die *__________ schimpft gleich "Komm gleich Heim nach dem Sport".
*Name der Braut
/Ist ein Bier abgestanden, kipp es einfach aus,
die Ehefrau sitzt ein Leben lang im Haus. Ein Bier kommt Abends nie zu spät,
die *__________ meistens erst, wenn der Hahn schon kräht.
*Name der Braut
/Dem Bier macht's nichts aus, schaust Du ein anderes Bier mal an,
probier das mal bei deiner *__________, aber dann ....
*Name der Braut
/Ein Bier auszupacken ist nicht so schwer,
eine Ehefrau dagegen um so mehr. Ein Bier hat niemals Kopfweh am Abend im Bett,
die *__________ hat Migräne und sagt: "Heut net!"
*Name der Braut
/Mehrere Biere kannst Du gleichzeitig genießen,
mehrere Frauen, ich glaub' die *__________ würd' Dich dafür erschießen.
*Name der Braut



Witzgedicht für Männer ..


So unnütz wie Unkraut, wie Fliegen und Mücken,
so lästig wie Kopfweh und Ziehen im Rücken,
so störend wie Bauchweh und stets ein Tyrann,
das ist der Halbmensch, sein Name ist Mann.

Er steht nur im Weg rum, zu nichts zu gebrauchen,
ist immer am Meckern und immer am Fauchen,
er ist auf der Erde, ich sag's ohne Hohn,
vom Herrgott die größte Fehlkonstruktion.

Ein Mann ist ohne uns Frauen verloren,
er wär' ja ohne uns nicht mal geboren!
Erst durch unsere Hilfe wird mit viel Bedacht
so halbwegs ein Mensch aus diesem Schlappschwanz gemacht.

Ein Mann hält sich oft für unwiderstehlich
und glaubt, schon ein Lächeln von ihm macht uns selig.
Stolziert durch die Gegend wie'n Hahn auf dem Mist
und merkt dabei gar nicht, wie dusslig er ist.

Fühl' ich mich unwohl und kann kaum gehen,
weder sitzen, noch liegen oder gar stehen,
dann sagt er: "Komm mach nicht so'n Wind"....
doch sitzt ihm ein Pups quer, dann weint er wie'n Kind!

Mit dem Maul sind sie stark, da können sie prahlen,
doch wehe der Zahnarzt bereitet mal Qualen,
dann sind sie doch alle - verzeiht den Vergleich -
wie ein Korb voller Fallobst, so faul und so weich.

Ein Mann ist ganz brauchbar, solang er noch ledig,
da ist er oft schlank und meistens athletisch
da ist er voll Liebe und voller Elan,
kaum ist er verheiratet, wird nichts mehr getan.

Mit Gold und Brillianten wollt' er dich beglücken,
das kriegt heut' die Freundin hinter dem Rücken
und du kriegst nur noch wenn er daran denkt,
zum Geburtstag einen Schnellk...



Witzgedicht für Männer ..

Es ist allgemein bekannt,
trampelnd kommt der Elefant
und zerbricht das Porzellan,
hält auch vor dem Glas nicht an.
Was er hinterlässt ist Stück-
werk und bringt niemand Glück.

Anders ist´s wenn Nachbars Peter,
Hinz und Kunz, kurzum ein jeder,
Teller, Töpfe, Kannen, Tassen
statt sie im Regal zu lassen,
fröhlich oder tief bewegt
vor des Brautpaars Tür zerschlägt.
Dies wird Ihnen gar nicht wehren,
sondern emsig Scherben kehren,
bis ein Haufen sich erhebt,
der stracks in den Himmel strebt.

Als vor vielen hundert Jahren
uns´re heidnischen Vorfahren
noch an böse Geister glaubten,
die dem Heim den Frieden raubten,
jagten Sie mit Schimpf und Schreck,
diese argen Trolle weg.
Mit Gepolter und Getöse
kämpfen Sie gegen  das Böse.
So liegt denn ein tiefer Sinn,
in dem Polterabend drin.

Böses weiche von der Schwelle,
Gutes nahe, Licht und Helle.
Viele Scherben wünschen wir
deshalb liebes Brautpaar, dir.

Witzgedicht über die Frau

Witzgedicht über die Frau

In unserem Dörfchen brach - oh Graus -
einmal die Schweinekrankheit aus.

Die Bäuerin sehr besorgt um´s Vieh,
denn so was gab´s bei ihr noch nie,
rief nach dem Doktor, dass er käme
und ihren Stall ins Auge nehme.

Der Doktor kam - besah die Schweine
und sagte: "Krank ist nur das eine!"
Woran erkennt Ihr nun das eine
und nicht ein anderes meiner Schweine?

Da sprach der Doktor auf ihr Drängen,
das eine lässt das Schwänzchen hängen.
Ach, Herr Doktor, sagt, bevor Ihr geht,
was mach ich, damit das Schwänzchen wieder steht?

Ein Pülverchen gebt, sagt er der Mutter,
dem Tierchen täglich in das Futter.
Nach ein paar Tagen, Ihr werdet sehen
da wird das Schwänzchen wieder stehen.

Da rief die Bäuerin wie besessen:
"Herr Doktor, Herr Doktor, beinah hätt´ ich´s vergessen
ein Pülverchen gebt mir für meinen Mann,
denn der fängt auch schon mit dieser Krankheit an